Sprungziele
Inhalt

Links und Anregungen

Die Vierteljahreszeitschrift des Seniorenbeirats der Stadt Ansbach enthält viele interessante Themen und Hinweise. Sie liegt unter anderem im Verkehrsbüro und im Brückencenter Ansbach aus.

Die Sozial-Fibel des Bayrischen Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales

Die “Sozial-Fibel“ bietet allen Bürgerinnen und Bürgern ein komprimiertes Nachschlagewerk über die wichtigsten sozialen Hilfen, Leistungen und Rechte.

Sie ist ein handlicher Wegweiser im Sozialbereich, in dem Informationen rasch aufgefunden und Ansprechpartner für weitergehende Informationen benannt werden. Sie ist gegliedert in Stichworte von A-Z und macht so das Auffinden der einzelnen Hilfen einfach. Die Sozial-Fibel soll Orientierung im Geflecht der sozialen Hilfen geben. Sie kann jedoch nicht jede Detailfrage beantworten.

Für weitergehende Informationen wird deshalb auf Behörden und Stellen hingewiesen, bei denen Bürger nähere Auskünfte in sozialen Angelegenheiten erhalten und Anträge auf Sozialleistungen stellen können. Die Sozial-Fibel ist auch in gedruckter Form kostenlos zu beziehen. Interessierte können sich an das Bürgerbüro im Bayerischen Sozialministerium wenden.

Kontakt

Bayrisches Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales

Winzererstraße 9
80797 München

  • Telefon: 089 / 12 611-660 (Montag bis Freitag von 9.30 Uhr bis 11.30 Uhr und Montag bis Donnerstag von 13.30 bis 15.00 Uhr)
  • Fax: 089 / 12 611-470
  • E-Mail: E-Mail

Informationen, Aufklärung und Hilfestellung zum Thema Demenz

Informationen, Aufklärung und Hilfestellung zum Thema Demenz erhalten Betroffene und Angehörige im Internetportal www.wegweiser-demenz.de.

Thema "Wohnen im Alter" - Bundesfamilienministerium

Das Bundesfamilienministerium hat zum Thema "Wohnen im Alter" ein umfangreiches Informationsangebot zusammengestellt. Wie kann man im Alter möglichst lange in den eigenen vier Wänden bleiben? Viele Antworten finden Sie im Serviceportal www.serviceportal-zuhause-im-alter.de. Die kostenfreie Ratgeberbroschüre "Länger zuhause leben" können Sie auf der Internetseite des Bundesfamilienministeriums www.bmfsfj.de oder beim Publikationsversand der Bundesregierung bestellen.

Kontakt

Publikationsversand der Bundesregierung

  • Telefon: 01805 / 77 80 90

Servicetelefon "Wege zur Pflege" - Bundesfamilienministerium

Das Servicetelefon "Wege zur Pflege" des Bundesfamilienministeriums bündelt Informationen rund um die Pflege und die Familienpflegezeit. Das Servicetelefon ist montags bis donnerstags von 9 Uhr bis 18 Uhr zu erreichen. Informationen finden Sie zudem unter www.wege-zur-pflege.de sowie www.familien-pflege-zeit.de.

Kontakt

Servicetelefon "Wege zur Pflege"

  • Telefon: 01801 / 50 70 90 (Montag bis Donnerstag von 9 Uhr bis 18 Uh)

Informationen über das Pflegezeit und Familienpflegezeitgesetz

Die ergänzende unabhängige Teilhabeberatung

Die Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung (EUTB) unterstützt und berät alle Menschen mit Behinderung, von Behinderung bedrohte Menschen sowie Angehörige kostenlos und bundesweit in allen Fragen zur Rehabilitation und Teilhabe.

nach oben zurück