Betreuung

 

Betreuung von jung und alt

Betreuung - das Angebot muss stimmen, damit Ihre Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen Beruf und Familie tatsächlich (ohne Stress) vereinbaren können. Das gilt für Kinder jeder Altersstufe genauso wie zunehmend auch für pflegebedürftige Angehörige. Es gibt vielfältige Möglichkeiten, wie Unternehmen ihre Mitarbeiter hierbei unterstützen können. Die Palette reicht von finanzieller Unterstützung durch einen (u. U. abgabenfreien) Kinderbetreuungszuschuss) über Kooperationsvereinbarungen mit Kindertagesstätten bis hin zur betrieblichen Kinderbetreuung. Auch Notfallangebote wie ein Eltern-Kind-Büro werden dankbar angenommen.

Kinderbetreuung in der Region - Unsere Aktionslandkarte »Kinderbetreuung auf einen Blick« finden Sie hier.

Weitere Informationen bieten die Ämter für Jugend und Familie der Stadt Ansbach
unter:
http://www.ansbach.de > Bürgerservice > Familie und Bildung

und im Landkreis Ansbach
unter
http://www.landkreis-ansbach.de/startseite.phtml > Bürgerservice > Jugend & Familie

Das Projekt "Familiengerecht - Plattform Betreuung" der gfi.
6 ServicePunkte bündeln bayernweit Informationen zu vorhandenen Betreuungsangeboten und vermitteln geeignete Kontakte. Mehr Informationen unter  Familiengerecht - Plattform Betreuung

Kindertagespflege für Arbeitgeber und Elterninitiativen - Eine Alternative für kleine und mittlere Betriebe
Die Kindertagespflege wird durch staatl. Zuschüsse gefördert.  mehr 

Förderprogramm Betrieblich unterstützte Kinderbetreuung
Das neue Förderprogramm Betriebliche Kinderbetreuung des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend unterstützt Unternehmen, bedarfsgerechte Kinderbetreuungslösungen zu entwickeln. Im Rahmen des Programms erhalten Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber einen finanziellen Zuschuss, wenn sie neue, betriebliche Kinderbetreuungsplätze für Kinder unter drei Jahren einrichten. Das Angebot richtet sich an Arbeitgeber aller Größen und Branchen mit Sitz in Deutschland. Neben Unternehmen können sich auch Körperschaften, Stiftungen und Anstalten des öffentlichen und privaten Rechts, wie zum Beispiel Hochschulen, sowie Behörden an dem Programm beteiligen. Umfassende Informationen zum Förderprogramm und zur Online-Antragsstellung  erhalten Sie auf der Internetseite www.erfolgsfaktor-familie.de/kinderbetreuung.

Mit dem „Aktionsprogramm Kindertagespflege“ werden zudem Unternehmen unterstützt, die ihren Beschäftigten eine betriebseigene Kindertagespflege bieten wollen. Dabei gewährt das Bundesfamilienministerium Unternehmen Zuschüsse, wenn sie eine Tagesmutter oder einen Tagesvater fest anstellen. Informationen hierzu finden Sie unter www.fruehe-chancen.de.

Elder Care
Für das immer mehr an Bedeutung gewinnende Thema „Pflegebedürftige Angehörige können Sie sich unter http://www.familienbewusste-personalpolitik.de/Eldercare.468.0.html informieren.

Leitfaden zum Thema “Unterstützung von Beschäftigten mit zu pflegenden Angehörigen“